Puschel | Foto: Katja Wagner
Fertigt eure eigene Puschelbommel!

Hallo liebe Kinder. Wisst ihr was ich besonders an mir mag? Mein kuschliges Fell, aber vor allem meine zwei Bommeln. Sie sind so schön puschligblau. Wünscht ihr euch auch eine Puschelbommel? Kein Problem, denn es ist mit etwas Hilfe gar nicht schwer eine Bommel in eurer Lieblingsfarbe selbst herzustellen.

Ihr braucht dazu Pappkarton, Wolle und eine Schere.

1. Als erstes schneidet ihr aus dem Pappkarton zwei gleich große Kreise aus. Für eine mittelgroße Puschelbommel braucht ihr hierfür ungefähr einen Durchmesser von 10 cm.

2. Danach fügt ihr mittig in jeden Kreis einen zweiten kleineren Kreis mit einem ungefähren Durchmesser von 4 cm ein. Schneidet diese aus, sodass ihr zwei gleiche Pappringe vorliegen habt.

3. Legt nun die beiden Pappschablonen aufeinander und verknotet die Wolle mit einem Ende daran.

4. Dann beginnt ihr mit dem Umwickeln der beiden Scheiben, das heißt den Wollfaden im Kreis durch die Ringe ziehen. Und dabei immer schön fest ziehen.

5. Das macht ihr so lange, bis die Pappschablonen umwickelt sind oder für eine dichte Bommel so lange bis nichts mehr in der Mitte durchpasst. Jetzt schneidet ihr den Faden ab und verknotet das lose Ende.

6. Nun müsst ihr mit eurer Schere zwischen den zwei Schablonen die Wollfäden entlang der Ringe durchschneiden.

7. Nehmt einen neuen Wollfaden und schlingt diesen fest zwischen den beiden Pappkreisen und verknotet den Faden.

8. Nun könnt ihr die Pappschablonen abziehen und fertig ist eure ganz eigene Puschelbommel.

Menü